Gültigkeit:

  • nur Karzinome
T Kriterien
pTis Infiltration Lamina propria
pT1 Infiltration Submukosa
pT2 Infiltration Muscularis propria
pT3 Infiltration Subserosa oder nicht peritonealisiertes perikolisches oder perirektales Gewebe

pT4

pT4a

pT4b

Infiltration direkt in andere Organe +/- Perforation viszerales Peritoneum

Serosaperforation

Infiltration Nachbarorgane/-strukturen


pN Kriterien (lt. Leitlinie >= 12 Lymphknoten)
pNx Beurteilung regionäre Lympknoten nicht möglich
pN0 Keine regionären Lymphknotenmetastasen

pN1

pN1a

pN1b

pN1c

Metastasen in 1-3 regionären Lymphknoten

Metastase in 1 regionären Lymphknoten

Metastasen in 2-3 regionären Lymphknoten

Tumorknötchen/Satelliten im Fettgewebe der Subserosa oder nicht peritonealisiertem Fettgewebe ohne regionäre Lymphknotenmetastasen

pN2

pN2a

pN2b

Metastasen in 4 oder mehr regionären Lymphnoten

Metastasen in 2-6 regionären Lymphknoten

Metastasen in mehr als 6 regionären Lymphknoten


pM Kriterien
pM0 Keine Fernmetastasen

pM1

pM1a

pM1b

pM1c

Fernmetastasen

Metastase(n) auf 1 Organ begrenzt (Leber, Lunge etc.) ohne Peritonealmetastasen

Metastasen in mehr als 1 Organ

Peritonealmetastasen +/- Organmetastasen


Mit freundlicher Genehmigung des Wiley-VCH-Verlages
Copyright 2017 Wiley-VCH/UICC

Quellen & weiterführende Literatur:

Christian Wittekind, TNM: Klassifikation maligner Tumoren , Aufl. 8. Aufl., 2017, Wiley VCH <Amazon>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen