Gültigkeit:

  • nur Karzinome
T Kriterien
pTis Carcinoma in situ

pT1

pT1a

pT1b

Tumor infiltriert Schleimhaut oder muskuläre Wand

Schleimhautinvasion

Muskelinfiltration

pT2

pT2a

pT2b

Infiltration perimuskuläres Gewebe, ohne Serosadurchbruch oder Infiltratin Leber

Infiltration perimuskuläres Bindegewebe Serosa-seitig, aber kein Serosadurchbruch

Infiltration perimuskuläres Bindegewebe Leber-seitig ohne Leberinfiltration

pT3 Serosaperforation (viszerales Peritoneum) +/- Leberinfiltration oder ein anderes Organe
pT4 Infiltration Stamm Vena porta oder A. hepatica oder Infiltration von 2 oder mehr Nachbarorganen

pN Kriterien (lt. Leitlinie >= 6 Lymphknoten)
pNx Beurteilung regionäre Lympknoten nicht möglich
pN0 Keine regionären Lymphknotenmetastasen
pN1 Metastasen in 1-3 regionären Lympknoten
pN2 Metasen in 4 oder mehr regionären Lymphknoten

pM Kriterien
pM0 Keine Fernmetastasen
pM1 Fernmetastasen

Mit freundlicher Genehmigung des Wiley-VCH-Verlages
Copyright 2017 Wiley-VCH/UICC

Quellen & weiterführende Literatur:

Christian Wittekind, TNM: Klassifikation maligner Tumoren , Aufl. 8. Aufl., 2017, Wiley VCH <Amazon>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.