Engl.: lung adenocarcinoma <PubMed>

Allgemeines:

  • Häufigster Typ den Lungenkarzinoms
    (USA ca. 40%)
  • Molekularbiolog. Adenokarzinome heterogen!
  • Geringste Assoziation zum Rauchen
  • Ca. 50% bei Diagnosestellung metastasiert
    (Lymphknoten, Gehirn, Knochen, Nebennieren)

Epidemiologie:

  •  Häufigster Subtyp den Lungenkarzinoms
    (USA ca. 40%)
  • Häufigster Subtyp bei Frauen
    und Nichtrauchern
  • Inzidenz ansteigend seit ca. 2000

Makroskopie:

  •  75% liegen peripher

Mikroskopie:

  • variable Differenzierung:
    adenoid/drüsig, tubulär, papillär,
    selten siegelringzelliges Wachstumsmuster
  • Zellen polygonal, kubisch bis zylindrisch
  • Zelldurchmesser ca. 13 µm,
    Kerndurchmesser ca. 8 µm
  • bläschenförmige Zellkerne mit prominenten Nukleoli
  • granuläres Kernchromatin
  • vielfach zytoplasmatische Vakuolisierung als Zeichen der Mucinbildung

Cytologie:

Immunhistochemie:

Sonstiges:

  •  Targetable Therapy wichtig (EGFR, EML4-ALK etc.)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen